Ruhs zum Team des Jahres wählen

Ruhs als Hessenmeister Sen III B Lat 2020

Beim Bergsträßer Anzeiger läuft noch die Wahl zu den Lorscher Sportlern des Jahres 2020. Für den TSC sind Helmut und Renate Ruh als Team des Jahres nominiert. Alle Fans haben also noch die Gelegenheit Ruhs zum Team des Jahres zu wählen. Hier geht es zur Abstimmung.

Alle Sportler werden hier vorgestellt. Der Artikel des Bergsträßer Anzeigers “Lorscher Tanzpaar liebt Samba und Jive” ist natürlich besonders lesenswert. Unsere Tänzer Helmut und Renate Ruh wurden darin als 10-Tänze-Paar vorgestellt. Ihre super erfolgreichen Teilnahmen an den Hessischen Meisterschaften der Senioren III Latein der Startklassen B und A machen sie als Hessenmeister zu perfekten Kandidaten. Über die doppelte Hessenmeisterschaft haben wir auch auf dieser Seite berichtet.

Wir drücken die Daumen und hoffen, dass viele Tänzer Ruhs zum Team des Jahres wählen.

Renate Ruh/Helmut Ruh, Senioren III A Standard
Renate Ruh/Helmut Ruh, Senioren III A Standard

Das Training läuft wieder

Seit der letzten Woche läuft das Training wieder. Alle Trainer bzw. Trainerinnen haben ihre Gruppenmitglieder informiert und Jutta Hirsch hat den Trainingskalender wieder eingestellt. Wir haben es also geschafft, wieder zu tanzen, bevor die Tage wieder kürzer werden. Gut, dass das Training wieder läuft.

Damit diese Perspektive Realität wird, müssen wir uns weiter an die Hygieneregeln halten. Die Nutzungsbedingungen für das Clubheim wurden entsprechend der aktuellen Verordnungslage aktualisiert.
Kern der Regeln sind weiterhin die Abstandsregeln, die Beschränkung der maximalen Teilnehmerzahl, die Desinfektion von Oberflächen und das Lüften.

Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in Hessen und im Kreis Bergstraße bis zum 20.6.2021. Das Training läuft wieder, da die Inzidenz niedrig genug ist.
Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in Hessen und im Kreis Bergstraße bis zum 20.6.2021

Wie die Grafik zeigt, sind wir mit diesen Regeln bisher gut aus dem Lockdown gekommen. Allerdings betrug die hessische 7-Tage-Inzidenz vor genau einem Jahr nur 3,5 und trotzdem folgte im Winterhalbjahr der heftige Lockdown. Mögen die Regeln eingehalten werden sowie die Impf- und Genesenenquote schneller steigen als sich die Delta-Variante ausbreitet.

Trotz der Restriktionen und Risiken wünschen wir allen Tänzern und Tänzerinnen ganz viel Spaß bei unserem Hobby und viel Freude beim Training.

Inzidenz ermöglicht Privatstunden

Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in Hessen und im Kreis Bergstraße bis zum 20.5.2021

Die positive Entwicklung der Inzidenz ermöglicht Privatstunden. Die 7-Tage-Inzidenz ist seit mehr als fünf Werktagen unter dem Schwellenwert von 100 geblieben. Privatstunden werden daher wieder erlaubt.

Die Bundesnotbremse ist im Kreis Bergstraße nicht mehr angezogen. Ab Freitag gelten dann wieder die hessischen Infektionsschutz-Regeln der Stufe 1 (Mitteilung des Kreises Bergstraße). Für uns bedeutet das natürlich mehr Flexibilität und vor allem heißt es, mit unseren Trainern und Trainerinen wieder Privatstunden vereinbaren zu können. Am kommenden Wochenende müssen die Privatstunden manuell in der Liste im Clubheim eingetragen werden. Ein Nachtrag im Ticketsystem ist technisch leider nicht möglich.

Ab der nächsten Woche werden für jedes freies Training zwei Tickets buchbar sein. Das ermöglicht die gleichzeitige Nutzung des Clubheims durch zwei Haushalte. Das könnten zwei Paare sein oder ein Paar mit Trainer bzw. Trainerin. Wer alleine trainieren möchte, muss beide Tickets buchen. Die Nutzungsbedingungen und Hygieneregeln werden mit den neuen Tickets angepasst.

Inzidenz und Training

Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in Hessen und im Kreis Bergstraße bis zum 15.5.2021

Die Regeln für Training richten sich nach der Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz. Ist sie an fünf Werktagen in Folge unter dem Schwellenwert von 100, ergeben sich für uns neue Möglichkeiten. Wir hoffen, dass sich der abnehmende Trend im Kreis Bergstraße fortsetzt. Dann könnten ab Freitag Lockerungen umgesetzt werden. Vor dem Pfingstwochenende würden wir kurzfristig informieren. Das Ticketsystem wird noch nicht vorauseilend umgestellt.

Ticket-Buchungssystem

Aktuell haben wir einige Meldungen bekommen, dass Bestätigungsmails zu Ticket-Buchungen fehlen. Der Fehler konnte nur bei falsch geschriebenen Mail-Adressen leicht nachvollzogen werden. Daher bitte die Schreibweise, die das System im Buchungsformular vorschlägt kritisch prüfen und korrigieren. In anderen Fällen konnte der Fehler noch nicht gefunden werden. Um dennoch Klarheit und vor allem stets einen Stornierungslink zu haben, wurden heute Abend alle Buchungen für die folgende Woche nochmal bestätigt. Besser doppelt als gar nicht. Vielen Dank für euer Verständnis.

Regelung für Privatstunden

nur freies Training im Clubheim

Ab Dienstag, 27.4.2021, darf im freien Training nur noch ein Haushalt beteiligt sein. Der Kreis Bergstraße hat am Sonntag den dritten Tag in Folge den Schwellenwert von 100 überschritten, so dass diese Regelung des Bevölkerungsschutzgesetzes am übernächsten Tag – also am Dienstag – greifen wird. Das bedeutet, dass keine Privatstunden mehr erlaubt sind.

Die Nutzungsbedingungen und Hygieneregeln für das Clubheim wurden entsprechend geändert. Mit jeder Ticketbuchung ist jeder verpflichtet, sich selbst zu vergewissern, ob Privatstunden am Buchungstag erlaubt sind.

Änderung des Bevölkerungsschutzgesetzes

Heute ist die Änderung des Bevölkerungsschutzgesetzes in Kraft getreten. Das hat natürlich auch für uns Bedeutung bzw. Konsequenzen. Mit dieser Änderung des Bevölkerungsschutzgesetzes bekommt die 7-Tage-Inzidenz, die das Robert-Koch-Institut hier veröffentlicht, eine herausragende Bedeutung. Liegt sie drei Tage in Folge über 100, greift die sogenannte Notbremse und es wird nur noch kontaktloser Individualsport alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen eines Haushalts erlaubt sein. Wie der Kreis Bergstraße heute klarstellte (Link ganz unten), bleiben unterhalb des Schwellenwerts von 100 die hessischen Verordnungen bzw. die Allgemeinverfügungen des Kreises gültig. In den jeweils gültigen Fassungen erlauben sie uns das gerade gut eingeübte Training einzelner Paare ggf. mit einem Trainer bzw. einer Trainerin.

Die wesentliche Änderung betrifft somit die Möglichkeit von Privatstunden. Die kann sich ab Dienstag ändern. Bis dahin kann die 7-Tage-Inzidenz des Kreises Bergstraße möglicher Weise den dritten Tag in Folge über 100 gelegen haben, so dass am übernächsten Tag die Regelverschärfungen gelten. Zuletzt lag die 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag mit 97 unter dem Schwellenwert von 100.

Bis mindestens Montagabend, 26.4.2021, sind Privatstunden bei uns erlaubt.

Es wird wohl tagssaktuelle Feststellung des geltenden Status auf der Seite des Kreises Bergstraße geben.

Die Richtung der Lockerung setzt eine Folge von fünf Werktagen voraus, an denen der Schwellenwert von 100 unterschritte wurde. Dann würden am übernächsten Tag Privatstunden wieder möglich.

Wir sollten also alle dazu beitragen, die Notbremse zu vermeiden und im schlimmeren Fall helfen, sie wieder zu beenden. Natürlich ist die Einhaltung der Nutzungsbedingungen und Hygieneregeln ein guter Beitrag.

Paragrafenanalyse
Es ist mühsam, alle Paragrafen zu sortieren und für uns zu übersetzten. Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Sport ist wieder im Focus

Unser Sport ist wieder im Focus. Der Bergsträßer Anzeiger hat in seiner Ausgabe vom 14.4.21 für Lorsch eine Wahl zum Sportler des Jahres 2020 angekündigt. Wir freuen uns, dass ein Paar von uns zur Wahl zur Mannschaft des Jahres 2020 nominiert wurde. Die Nominierung erfolgte nach Sichtung aller Meldungen durch den Magistrat der Stadt Lorsch. In jeder Kategorie “Sportler des Jahres”, “Sportlerin des Jahres” und “Mannschaft des Jahres” gab es drei Nominierungen.

Wer die Nominierten sind, wird in den nächsten Tagen präsentiert. Dann wird es wieder die Aufgabe der Leser sein, zu wählen. Wir sind gespannt und werden berichten. Endlich ist unser Sport wieder im Focus.

Samstag, 20 Uhr – Bratkartoffeln angebrannt

Samstags um 20 Uhr werden die Tickets für das freie Training der kommenden Woche automatisch online gestellt. In den dann folgenden Minuten ist regelmäßig die Buchungshölle los. Alle Paare versuchen ihr Lieblingsticket zu buchen. Heute sind in den ersten fünf Minuten 50 Buchungen eingegangen! Vor lauter Hektik habe ich dabei die Bratkartoffeln in der Pfanne vergessen.

Die Tickets für das freie Training sind also sehr begehrt. Hoffentlich gibt es für alle genügend passende Tickets. Bitte storniert frühzeitig, wenn absehbar ist, dass ihr ein Ticket nicht wahrnehmen könnt. Es findet sich meistens noch ein Paar, das gerne einspringt. Es lohnt sich also auch unter der Woche noch nach Tickets zu schauen.

Privatstunden sind wieder erlaubt

grün-weißes Band über Dance

Ab Montag sind Privatstunden wieder erlaubt. Der Vorstand hat die neue Corona-Verordnung des Landes Hessen analysiert. Unter Berücksichtigung der Veröffentlichungen des Landessportbundes Hessen hat er folgendes beschlossen:

Ab Montag, 8.3.2021, dürfen im freien Training wieder Privatstunden stattfinden, sofern maximal zwei Haushalte beteiligt sind. Die Einschränkung, dass nur ein Paar im Saal trainieren darf bleibt bestehen. Gruppentraining bleibt gemäß Verordnung weiterhin untersagt.

Im Ticketsystem sind bei Buchung eines Termins mit Trainer oder Trainierin alle Namen der beteiligten Personen anzugeben. Da das Clubheim schon jetzt gut ausgebucht ist, hat der Vorstand festgelegt, dass an Wochenenden sowie in den späten Nachmittagstunden und Abendstunden der übrigen Woche nur Clubmitglieder freies Training ggf. mit Trainer oder Trainerin buchen dürfen. Vor 15:30 Uhr dürfen unsere Trainer Montags bis Freitags auch mehrere Tickets für Privatstunden buchen.

Die Nutzungsbedignungen und Hygieneregeln wurden entsprechend der neuen Verordnung grundlegend aktualisiert.

So sehr wir uns über den ersten Lockerungsschritt freuen, so besorgt sind wir auch, dass die Infektionszahlen wieder ansteigen. Bitte tragt mit eurem verantwortungsvollen Verhalten dazu bei, dass wir keine Rückschritte machen müssen. Wir wollen höchstens Rückwärtsschritte machen, wenn sie die Choreografie vorsieht.