Clubheimnutzung in Corona-Zeit

Unser Handeln ist stets von dem Gedanken geleitet, das Corona-Virus nicht zu verbreiten, Infektionsketten zu verhindern und Risikogruppen zu schützen. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, ist folgendes zwingend einzuhalten.

Nutzungsbedingungen und Hygieneregeln

Der Trainingsbetrieb ist gestattet, wenn

  1. nur die persönliche Sportbekleidung und -ausrüstung einschließlich Handtüchern und ähnlichem verwendet wird,
  2. Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, durchgeführt werden,
  3. Umkleiden, Wechselspinde und Schließfächer sowie sanitäre Anlagen (Dusch- und Waschräume, Toiletten) nur unter Beachtung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für Hygiene genutzt werden und sichergestellt ist, dass dort der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.
  4. der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt und
  5. Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert Koch-Institutes keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.

Konkret bedeutet das für uns

  1. Die Gruppengrößen werden vom Trainer bzw. der Trainerin in Absprache mit dem Vorstand festgelegt.
  2. In allen Gruppen ist eine Anwesenheitsliste mit aktuellen Telefonnummern der teilnehmenden Tänzer durch den Trainer bzw. die Trainerin zu führen.
  3. Im freien Training dürfen maximal fünf Paare trainieren bzw. unterrichtet werden. [geändert am 13.6.2020, vorher nur zwei Paare erlaubt ], [geändert am 2.6.2020, vorher nur ein Paar erlaubt]
  4. Nach jedem Training ist das Clubheim gründlich zu lüften.
  5. Alle Kontaktflächen und genutzten Sportgeräte sind nach jedem Training zu desinfizieren und auf der Hygieneliste abzuzeichnen (dazu gehören alle Tür- und Fenstergriffe, Wasserhähne, Spültasten an den Toiletten und die Ballettstangen im Saal, …)
  6. Nach Beendigung des Trainings verlassen die Paare/Personen direkt das Clubheim.
  7. Zuschauer sind nur unter einhaltung der Abstandsregelung gestattet. Eltern/Begleitpersonen der Kinder-und Jugendgruppen dürfen sich in den Räumlichkeiten aufhalten und müssen sich an die Abstandsregelungen halten.
  8. Die Nutzung der Küche und des Aufenthaltsbereichs ist verboten.
  9. Freies Training ist ausschließlich nach vorheriger Buchung über den online-Kalender gestattet.

Ticketsystem für freies Training

Es wurde ein Ticketsystem für Trainingszeiten eingeführt. Jeder Zeitblock kann im Trainingskalender auf tanzsport-lorsch.de maximal fünf Mal gebucht werden. Die Beachtung der obenstehenden Regeln ist zu bestätigen. Wer alleine trainieren möchte, kann alle Tickets eines Zeitblocks buchen. Die Anzahl der möglichen Buchungen ist beschränkt. Das per Mail übermittelte Buchungsticket ist auf Verlangen vorzuzeigen.

Für den Buchungsvorgang sind die Angabe des Namens, der E-Mail-Adresse, der Telefonnummer und der Trainingsteilnehmer erforderlich. Diese Daten werden mindestens 14 Tage und längstens bis zum ersten Tag des übernächsten Monats im WordPress-System gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).

Grundlagen dieser Regeln

  • Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) Aktuelle Gesamtausgabe vom 1.8.2020
  • Aktualisierte Auslegungshinweise “Was ist wieder erlaubt, was nicht“, Veröffentlichung vom 30.7.2020 der Hessischen Landesregierung